top of page

CZV Tageskurs 20

Ihr Nutzen

Individuelle SELFDRIVE-Kurstage in Ihrem Hause sind praxisnah und zielgerichtet. Durch vorhergehende Analyse und Bedarfsermittlung erstellen wir Ihnen ein massgeschneidertes Kurskonzept und verschaffen Ihnen somit zeitnahe Umsetzungsmöglichkeiten für nachhaltige Ergebnisse.

 

Mit einem gut ausgebildeten Team sind Sie mit Ihrem Unternehmen gerüstet für den härter werdenden Wettbewerb um Kunden und Mitarbeiter.

 

Die SELFDRIVE-Kurse finden in der tatsächlichen Arbeitsumgebung statt und bieten somit den bestmöglichen Lernerfolg bei geringem Kostenaufwand für die Stärkung der Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter.

Durchführung

27.07.2024

Samstag

Dauer

Ein Tageskurs entspricht 7 Stunden (exklusive Pausen)

Zeiten: 08:00-16:45 inklusive Pausen.

Verfügbare Plätze

6 von 16

Kosten

CZV-Tageskurs: Pro Teilnehmer/in CHF 255.00

inkl. Aussenparkplätze, Znüni, Mittagessen Kursunterlagen und asa-Bescheinigung (auch online abrufbar).

Kursleiter

Info

Selbstverständlich sind während den Wochenkursen auch Besuche von einzelnen CZV-Weiterbildungstagen möglich. Bitte im Anmeldeformular am Schluss den Kurstag auswählen. 

Kursthemen

Image und Stress im Berufsalltag

Ziele:

Der Berufsfahrer als Imageträger

Die ersten drei Sekunden beim Kundenkontakt sind entscheidend. Eine zweite Chance erhalten Sie selten.


In diesem Themenmodul ist ein wichtiges Ziel, dass die Berufsfahrer erkennen, dass sie mit ihrem Fahr- und Sozialveralten im Strassenverkehr, massgeblich daran beteiligt sind, welches Bild (Image), sie auf der Strasse oder bei der Kundschaft hinterlassen. Unsere Wahrnehmung wird im Selbst- und im Fremimage trainiert und wir erkennen, dass persönliche Verknüpfungen das Image beeinflussen. 


Der Chauffeur im Alltags-Stress

Wie geht es dir? Nicht gut, ich bin im Stress! Stress ist ein Begriff, der für die alltäglichsten Sachen gebraucht wird.


In diesem Modulthema erkennen Sie, dass Stress zu unserem Lebensalltag gehört. 


Vorbeugend lernen Sie, dem Stress entgegenzuwirken und diesen als Teil unserer Gesellschaft zu akzeptieren. 

bottom of page