top of page

CZV-Wochenkurs 012

Ihr Nutzen

Individuelle SELFDRIVE-Kurstage in Ihrem Hause sind praxisnah und zielgerichtet. Durch vorhergehende Analyse und Bedarfsermittlung erstellen wir Ihnen ein massgeschneidertes Kurskonzept und verschaffen Ihnen somit zeitnahe Umsetzungsmöglichkeiten für nachhaltige Ergebnisse.

 

Mit einem gut ausgebildeten Team sind Sie mit Ihrem Unternehmen gerüstet für den härter werdenden Wettbewerb um Kunden und Mitarbeiter.

 

Die SELFDRIVE-Kurse finden in der tatsächlichen Arbeitsumgebung statt und bieten somit den bestmöglichen Lernerfolg bei geringem Kostenaufwand für die Stärkung der Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter.

Durchführung

16.12.2024 - 20.12.2024

Montag - Freitag

Dauer

Pro Tag 7 Stunden (exklusive Pausen)

Zeiten: 08:00-16:45 inklusive Pausen

Verfügbare Plätze

16 von 16

Kosten

CZV-Wochenkurs: CHF 1450.00

inkl. Aussenparkplätze, Znüni, Mittagessen Kursunterlagen und asa-Bescheinigung (auch online abrufbar).

Kursleiter

Info

Selbstverständlich sind während den Wochenkursen auch Besuche von einzelnen CZV-Weiterbildungstagen möglich. Bitte im Anmeldeformular am Schluss den Kurstag auswählen. 

Kursthemen

Risikokonsum im Strassenverkehr

Ziele:

Sie erkennen die Gefahren und Risikofaktoren von Alkohol und anderen Drogen beim Lenken Ihres Fahrzeugs. 


An einem extra für sie angelegten Parcours werden sie sensibilisiert.

Masse-Gewichte und Ladungssicherung

Ziele:

Masse und Gewichte

Gerade im Rahmen der Verkehrssicherheit ist das Einhalten der Masse und Gewichte besonders wichtig. 


Voraussetzungen dazu sind die Kenntnis der Vorschriften einerseits, aber auch der Spezifikationen des Fahrzeugs. Ziel ist daher auch, dass jeder Kursteilnehmer und jede Kursteilnehmerin in der Lage ist, die mögliche Nutzlast seines Fahrzeuges zu berechnen, zu kennen und die Ladung korrekt zu laden

und zu verteilen.


Ladungssicherung

In diesem Tageskurs erarbeiten Sie verschiedene Sicherungstechniken am LKW und am Anhänger und wenden diese an. 


Eine korrekte Ladungssicherung, welche die Berufsfahrer/innen sowohl im Theorieteil als auch an praktischen Beispielen nähergebracht wird.

Fahrzeugtechnik

Ziele:

Fahrzeugtechnik: Zwar können die Berufsfahrer/innen an den heutigen modernen Fahrzeugen nicht mehr viel selber reparieren. Doch kaputte Leuchtmittel oder einen Radwechsel sollten Sie an Ihrem Fahrzeug ausführen können. Zudem sollen die Berufsfahrer/innen ihr Fahrzeug, aber auch moderne Bauarten zumindest kennen sowie ein Grundverständnis betreffend Bremsschema und Motoren erlernen, damit mögliche Fehlbedienungen oder Falschinterpretationen von technischen Problemen möglichst keine unnötigen Kosten verursachen.

Image und Stress im Berufsalltag

Ziele:

Der Berufsfahrer als Imageträger

Die ersten drei Sekunden beim Kundenkontakt sind entscheidend. Eine zweite Chance erhalten Sie selten.


In diesem Themenmodul ist ein wichtiges Ziel, dass die Berufsfahrer erkennen, dass sie mit ihrem Fahr- und Sozialveralten im Strassenverkehr, massgeblich daran beteiligt sind, welches Bild (Image), sie auf der Strasse oder bei der Kundschaft hinterlassen.


Der Chauffeur im Alltags-Stress

Wie geht es dir? Nicht gut, ich bin im Stress! Stress ist ein Begriff, der für die alltäglichsten Sachen gebraucht wird.


In diesem Modulthema erkennen Sie, dass Stress zu unserem Lebensalltag gehört. 


Vorbeugend lernen Sie, dem Stress entgegenzuwirken sowie Stress als Teil unserer Gesellschaft zu akzeptieren.

ARV1-Strassenverkehrsvorschriften

Ziele:

Strassenverkehrsvorschriften

Erfahrungsgemäss bestehende Lücken und Wissensmängel im Rahmen der Verkehrsvorschriften sowie Neuerungen sollen aufgearbeitet werden. 


Ein möglichst umfassendes Wissen und eine korrekte Anwendung der Verkehrsregeln im täglichen Strassenverkehr fördert nicht nur die Verkehrssicherheit, sondern hilft auch (Unfall-) Kosten zu sparen.


ARV1 richtig einsetzen (Arbeits- und Ruhezeit-Verordnung)

Insbesondere aufgrund der am 01.01.2011 und  01.01.2022 in Kraft tretenden Änderungen der ARV1 werden diese thematisiert. 


Ziel dieses Kurses ist die korrekte Handhabung der Kontrollmittel (z.B. digitaler Fahrtenschreiber) sowie das Kennen und die korrekte Anwendung der Arbeits- und Ruhezeiten.

Ausserordentliche Situationen

Ziele:

Ausserordentliche Situationen

In diesem Kursmodul lernen Sie bewusst, in Gruppen praktische Massnahmen bei Verkehrsunfällen und Arbeitsunfällen korrekt vorzubeugen und Sie können ein Sicherheitsdispositiv erstellen.


In diesem Modulthema erkennen Sie, dass Stress zu unserem Lebensalltag gehört. 


Vorbeugend lernen sie dem Stress entgegen zu wirken, sowie Stress als Teil unserer Gesellschaft zu akzeptieren.


Wartung Ihrer Fahrzeuge

Was sind die Pflichten eines Berufsfahrers wenn es um die Wartung des Fahrzeugs geht. Werden die täglichen, wöchentlichen, monatlichen sowie jährlichen Kontrollen  ausgeführt.


Ist die Technik für den Berufsfahrer eher ein Fluch oder ein Segen?! Wir gehen dem auf den Grund.

bottom of page